Netflix Test Monkey für Amazon AWS

Die gesamte Infrastruktur von Netflix beruht auf Amazon AWS. Netflix hat dabei alles so ausgelegt, das jegliche Komponente ausfallen kann, ohne das Gesamtsystem zu beeinträchtigen. Um dies stets zu verifizieren und potentielle Schwachstellen aufzuspüren, hat Netflix mit dem Test Monkey ein Tool entwickelt, mit dem sie selbst ihre eigene Amazon AWS Infrastruktur gezielt torpedieren, in dem sie entsprechende Services runterfahren, löschen, etc. … Ziel ist dabei natürlich, dass das Gesamtsystem auf Grund des durchdachten Designs für den Endkunden unbeeinträchtigt weiterläuft.

Dies entspricht vom Denken her dem Motto von Werner Vogels, CTO Amazon AWS … “all things will allways fail” … oder zu Deutsch … “alles was kaputt gehen kann, geht auch kaputt”.

Der Quellcode des Test Monkeys wird demnächst als OpenSource veröffentlicht, so dass auch andere Amazon AWS Kunden davon profitieren können. Mehr Infos dazu hier: