Filter mit AWS CLI – effizient und hilfreich

Das die AWS CLI ein mächtiges und sehr hilfreiches Tool für die Kontrolle und das Monitoring einer Infrastruktur in AWS ist, ist allgemein bekannt. Oft hindern die vorhandenen umfangreichen Optionen und deren korrekter Syntax zur Ermittlung des gesuchten Ergebnisses eine häufigerer Nutzung der AWS CLI im täglichen Betrieb.
In diesem Artikel wird gezeigt, wie durch den Einsatz des Parameters ’–filter’  häufig wiederkehrende Fragestellungen in Zusammenhang mit EC2 Instanzen effizient beantwortet werden können.

Die gezeigten Kommandos beziehen sich dabei auf die Filterung der Ausgabe von „aws ec2 describe-*“.

Beispiel für Fragestellungen:

Liste aller EC2 Instanzen in einer bestimmten Availability Zone.

aws ec2 describe-instances --filter Name="availability-zone",Values="us-east-1b"

Liste aller EC2 Instanzen mit einem bestimmten Tag.

aws ec2 describe-instances --filter "Name=tag-key,Values=Name" "Name=tag-value,Values=string"

Auch die Nutzung eines Wildcards(‚*‘) in „Values“ ist zulässig, ebenso wie die Verwendung von mehreren Filter-Kriterien.

Eine Liste von weiteren nützlichen Filter-Kommandos ist hier zu finden: How to use AWS CLI ‘–filter’ parameter

Anmerkungen:

  • Beim Parameter ‚–filter‘ erfolgt die Arbeit der Filterung auf der Server-Seite, sprich bei AWS. Im Gegensatz zum Parameter ‚–query‘, der auf der Client-Seite abgearbeitet wird.
  • Die Parameter ‚–filter‘ und ‚–query‘ können in einem Kommando kombiniert werden
  • Der Parameter ‚–filter‘ steht bei einigen CLI Komponenten zur Verfügung, Details sind in der Dokumentation unter „Command Reference“ nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.