Vortrag Datenbank am Limit: spaltenorientiert als Ausweg

Wir alle kennen und schätzen SQL- und NoSQL-­Datenbanken. Doch es gibt Anwendungsfälle, in denen diese Datenbanken an ihre Grenzen stoßen. Zum Beispiel bei der Analyse von Finanzmarktdaten. Dort müssen Zeitreihen von enormer Größe verarbeitet werden.

Am 22. April 2015 hält Michael Wittig, Senior Consultant bei tecRacer, einen Vortrag auf der BigDataCon in Mainz (Link: http://bigdatacon.de/2015/sessions/datenbank-am-limit-spaltenorientiert-als-ausweg) und zeigt auf, wie spaltenorientierte Datenbanken funktionieren. Die Architektur von Tick-Data­-Systeme wird beleuchtet. Der Vortrag endet mit dem Beispiel einer technischen Implementierung für Finanzmarktdaten.

Folien zum Vortrag bei Speacker Deck.

Herr Wittig berät Sie gerne während der Konferenz oder per E-Mail

(mwittig@tecracer.de) inwiefern ein Tick-Data­-System Ihren Datenschatz zugänglich machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.