Amazon Workspaces Client

Noch ein paar weitere Erkenntnisse zu Amazon Workspaces:

  • Drucken über lokale Drucker ist noch nicht möglich, soll aber kommen …
  • Der WorkSpaces Client macht kein RDP, sondern hat ein eigenes Protokoll basierend auf der Technologie von Teradici (PCoIP). Dieses Protokoll ist UDP basierend und damit performanter als RDP. Allerdings muss dafür der Port 4172 für UDP und TCP entsprechend beim Anwender erlaubt sein …
  • Copy-and-Paste beim iOS Client von anderen iOS Apps nach Workspaces geht nicht, beim Windows Workspaces Client hingegen schon
  • WorkSpaces selbst läuft auf Windows 2008R2 Englisch. Das kann man entsprechend auf Deutsch umstellen, leider muss man das im Augenblick pro WorkSpaces Instanz erneut machen, da man noch kein Template einer WorkSpaces Instanz machen kann … kommt aber wohl noch …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.