AWS CloudFront mit eigenen SSL-Zertifikaten

Amazon Web Services CloudFront unterstützt schon seit letztem Jahr eigene SSL-Zertifikate für CloudFront.

Diese kosten 600 USD / Monat, da dafür in jedem CloudFront POP eine IP-Adresse reserviert wird.

Seit heute gibt es eine weitere Option für eigene SSL-Zertifikate, die kostenlos ist:  CloudFront serves your content over HTTPS only to clients that support SNI. Older browsers and other clients that don’t support SNI can’t access your content over HTTPS.

SNI ist hier näher erläutert: http://de.wikipedia.org/wiki/Server_Name_Indication.

Wichtig ist, dass das folgende Systeme das können bzw. nicht können:

Browser

  • Mozilla Firefox 2.0 und neuer
  • Opera 8.0 und später (TLS 1.1 muss aktiviert sein)
  • Internet Explorer ab Version 7 und ab Windows Vista, unter Windows XP wird es selbst mit Internet Explorer 8 nicht unterstützt
  • Google Chrome
  • Safari 3.0 und später (ab OS X 10.5.6, ab Windows Vista)

Browser auf mobilen Systemen

  • Android Browser ab Honeycomb (3.0) auf Tablets und ab Ice Cream Sandwich (4.0) auf Smartphones[1]
  • Safari auf iOS ab iOS 4[2]
  • Mozilla Firefox Mobile
  • Opera (Mini & Mobile) mindestens ab Version 10.1 auf Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.