IIS7.5 – gzip-Kompression für CloudFront aktivieren

Amazons CloudFront ist ein guter Service um beispielsweise die Ladezeiten seiner Internetpräsenz weltweit zu verbessern. Um die Ladezeiten weiter zu optimieren lohnt es sich auch über CloudFront die IIS-seitige gzip-Kompression zu nutzen.

Da CloudFront aber aktuell nur gzip-Kompression über HTTP1.0 unterstützt und der IIS7.5 standardmäßig nur über HTTP1.1 gzip-komprimierten Content verteilt, muss eine kleine Anpassung am IIS vorgenommen werden.

Die Änderung muss in der folgenden Datei vorgenommen werden:

C:\Windows\System32\inetsrv\Config\applicationHost.conf

Die Parameter

noCompressionForHttp10="false" noCompressionForProxies="false"

müssen in folgendem Abschnitt ergänzt werden (ca. Zeile 268):

IIS75-gzip-1

Nach der Änderung:
IIS75-gzip-2

Anschließend muss der IIS neugestartet werden mit iisreset :

IIS75-gzip-3

Der IIS7.5 liefert nun die Daten gzip-komprimiert über HTTP1.0 und HTTP1.1 aus, so das CloudFront die komprimierten Daten weiter verteilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.