falsche Amazon AWS EC2 Reserved Instances gekauft … was tun?

Auch Profis machen Fehler … ;-)

Heute habe ich für einen Kunden eine Reserved Instance gekauft, leider hatte ich bei der Auswahl nicht darauf geachtet, das ich eine Reserved Instance für Linux/VPC brauche und habe statt dessen eine Reserved Instanz Linux M1.Large für 1 Jahr ohne VPC gekauft … und zack waren 780 US$ gebucht.

Allerdings kann man, wenn man so wie wir, Amazon AWS Enterprise Support hat … sofort dort anrufen und das stornieren lassen. Dann wird die irrtümlich gebuchte Reserved Instance als “retired” gebucht und man bekommt eine entsprechende Abbuchung und sofortige Gutschrift über die 780 US$ auf der Kreditkarte und kann dann die Reserved Instance erneut buchen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>