Amazon AWS Storage Gateway ideal für Unternehmen mit VMWare ESXi

Das Amazon AWS Storage Gateway ist für Unternehmen gedacht, die bereits VMWare ESXi im Einsatz haben und Daten automatisiert in der Cloud sichern wollen oder Volumes direkt in die Cloud auslagen wollen.

Amazon AWS stellt ein VMWare Image bereit, dies benötigt weitere lokale Festplatten in der VM und stellt eine Verbindung zu Amazon AWS her.

Das Amazon AWS Storage Gateway bietet dann im Zusammenspiel mit der bereitgestellten VM zwei unterschiedlichen Anwendungs-Szenarien:

  • Gateway-Stored Volumes
  • Gateway-Cached Volumes

Szenario 1: Gateway-Stored Volumes:

  • Die lokale Datenspeicherung erfolgt in VMWare-Volumens, dazu kommt ein lokales Upload-Buffer VMWare-Volumens
  • Das Amazon AWS Storage Gateway sort dann für eine automatische Synchronisation der lokalen Volumes mit Amazon AWS und Speicherung unter S3 als EBS-Volume-Snapshot
  • Dadurch liegt stets ein komplettes Backup des lokalen VMWare Volumes auf Amazon AWS S3 vor

Szenario 2: Gateway-Cached Volumes:

  • Die Daten der lokalen VMWare Volumes werden stets direkt in Amazon AWS S3 gespeichert. Das Volume dort kann bis zu 32 TB gross sein.
  • Für den schnellen Zugriff werden ca. 20% des Datenvolumens lokal auf einem VMWare Volume gecached, dazu kommt ein Upload-Buffer VMWare-Volume.
  • Somit werden stets alle Daten auf S3 direkt gespeichert, für einen lokalen schnellen Zugriff sorgt das Cache-Volume.

Kommentar schreiben