neue High-Speed Amazon AWS EBS Volumes

Amazon AWS EBS-Volumes sind seit Jahren die Grundlage für persistente Laufwerke bei EC2 Instanzen. Performance bei EBS-Volumes oder vergleichbaren Storage-Devices misst man in IOPS (Input/Output Operations Per Second).

Amazon EBS-Volumes schaffen im Durchschnitt ungefähr 100 IOPS. Normale PC Festplatten mit 7.200 RPM schaffen ungefähr 75 – 100 IOPS, PC Festplatten mit 15.000 RPM liegen ungefähr bei 175 bis 210 IOS. Somit sind EBS-Volumes gut geeignet für Boot-Volumes und Anwendungen mit einem moderaten I/O Bedarf. Die Performance von EBS-Volumes kann man durch Striping (RAID 0) erhöhen (so wird das übrigens unter der Haube bei Amazon RDS gemacht, den Amazon RDS sind im Prinzip gemanagte EC2 Instanzen mit einer SQL-Datenbank und Verwendung von gestripeten EBS-Volumes …)

Ab sofort stellt Amazon AWS zusätzlich „Provisioned IOPS for EBS Volumes“ zur Verfügung. Dies sind spezielle EBS-Volumes, bei denen man die IOPS-Anzahl die man benötigt, entsprechend definiert. Im Augenblick werden bis zu 1.000 IOPS (für 16K Blöcke) angeboten. Wenn diese neuen EBS-Volumes dann noch zusätzlich mit RAID 0 gestriped werden, kann man mehrere tausend IOPS für ein logisches Laufwerk erzielen. Somit sind diese neuen High-Speed EBS-Volumes super geeignet für jegliche Form von Datenbanken … (die Frage, wann denn die Amazon RDS Instanzen selbst diese neuen High-Speed EBS-Volumes nutzen können bleibt noch offen … aber so wie ich inzwischen Amazon AWS kenne, wird das nicht mehr lange dauern …).

Damit allerdings EC2 Instanzen die I/O Performance der neuen High-Speed EBS-Volumes nutzen können, müssen die EC2-Instanzen auf EBS-Optimized Instanzen umgestellt werden, dadurch ist dann eine dedizierte Datenanbindung an EBS-Volumes mit 500 oder 1.000 MBit/s gegeben, wichtig ist vor allem, dass diese dedizierte EBS-Volume Anbindung nicht die bisherige Netzwerk-Anbindung beeinflusst.

Im Augenblick ist dieses Feature nur für folgende Instanztypen verfügbar, dass zusätzlich entsprechend bezahlt werden muss.

EBS-Optimized instances:

  • $0.025 für m1.large EC2-Instanzen (dedizierte 500 MBit/s EBS-Volume-Anbindung)
  • $0.05 für m1.xlarge und  m2.4xlarge  EC2-Instanzen (dedizierte 1.000 MBit/s EBS-Volume-Anbindung)

Die neuen „Provisioned IOPS volumes“ selbst kosten $0.138 pro GB im Monat plus $0.11 pro provisioned IOPS pro Monat in der Region EU.

Beispiel:

200 GB EBS Volume mit 1.000 IOPS kostet:

($0.11 pro provisioned IOPS-Month * 1000 IOPS Provisioned ) + 200 GB * $0.138 =  $137,60 im Monat. (ein vergleichbares normales EBS-Volume würde $25 bis $30 je nach Anzahl der Millionen I/Os im Monat kosten.

Somit lohnen sich diese neuen High-Speed EBS-Volumes wirklich nur für sehr performance kritische Anwendungen!

weitere Infos hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.